Die Info-Broschüre ist fertig

13.01.2021

Voila!

Gemeinsam haben wir daher diese Broschüre erstellt. Wir hoffen, du
kannst sie gut für dich nutzen und findest die Informationen, die du suchst.

Ziel der Broschüre
Mit dem Auszug aus dem Heim und dem Austritt aus der Jugendhilfe müssen viele Dinge geregelt werden. Als Care Leaver bekommst du meistens viel weniger Unterstützung von deiner (Herkunfts-)Familie als andere junge Menschen. Du musst früher auf eigenen Beinen stehen. Diese Broschüre soll dich auf deinem Weg unterstützen, nachdem du aus dem Heim oder der Pflegefamilie ausgezogen bist. Dazu haben wir viele wichtige Informationen und Adressen zusammengetragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Region Basel.

 

Download der Broschüre Careleaver-Broschüre_digital

Gedruckte Exemplare können solange der Vorrat reicht bei der FHNW bestellt werden unter: angela.rein(at)fhnw.ch

 

Weitere Meldungen

02.10.2021

Du hast einen Teil deines Lebens in einem Heim oder einer Pflegefamilie verbracht? Dann
bist du «Care Leaver». Du studierst gerade an der Hochschule für Soziale Arbeit?
Dann sind wir an deiner Expertise interessiert und laden dich zu einem Workshop ein!

Wann? Am Mittwoch, 27. Oktober: 17.00-20.00 Uhr in Muttenz, Raumangaben folgen
bei Anmeldung

Anmeldung bis 20. Oktober unter angela.rein(at)fhnw.ch oder telefonisch: 061 228 59 48

Weitere Infos:

Care Leaver HSA_Workshop_27102021

23.09.2021

Careleaver:innen sind junge Erwachsene, welche teilweise oder die ganze Kindheit in Heimen, Wohngruppen, Institutionen oder Pflegefamilien («Care») aufgewachsen sind. Mit der Volljährigkeit müssen sie diese Systeme verlassen («Leaving»). Doch der Staat hat bislang zu wenig getan für diese junge Menschen. Es gibt zahlreiche Lücken. Diese Lücken sollen nun geschlossen werden. Gemeinsam mit dem Netzwerk Care Leavers Schweiz haben wir klare politische Forderungen entwickelt.

Interpellation und Motion (Eingereicht in der Herbstsession 2021)

13.09.2021

Unsere Forderung «Careleaver:innen-Status»:

Um unsere Vision zu erreichen, brauchen wir ein schweizweit gültiges Dokument, der  «Careleaver:innen-Status». Wir fordern den Bund auf, ein solches Dokument einzuführen, welches den Careleaver:innen den Kontakt mit Behörden und Ämtern erleichtern soll. Mit drei simplen Regelungen soll der «Careleaver:innen-Status» dies sicherstellen:

  1. Keine Angaben der Eltern bei Ämtern und Behörden
  2. Ausbildungszulagen von Eltern trennen
  3. Keine Rückerstattung von Sozialhilfegeldern

PETITION:

Careleaver Status Petition

 

Unterstützt von

Ruf uns an
Schreibe uns eine Mail
Zur Kontaktseite
Whatsapp Chat